Subventionsgutacher/-in

Erfolg ist bei uns keine Frage der Vorkenntnisse. In erster Linie zählt nicht Ihr Lebenslauf, sondern Ihre Bereitschaft, Neues zu lernen. Mit einem starken Willen zum Erfolg, Fleiß und Motivation werden Sie Ihren Weg gehen. Viele unserer Kollegen haben vorher einen Beruf in einer ganz anderen Branche ausgeübt. Wenn Sie wie wir selbstständige/-r Subventionsgutachter/-in werden wollen, können Sie diesen anerkannten Beruf in gut eineinhalb Jahren parallel zu Ihrem derzeitigen Beruf erlernen. Denn Ausbildung und Einarbeitung finden abends und an den Wochenenden je nach zeitlichen Möglichkeiten statt.

Schritt für Schritt zum Erfolg

So wie Ihre zukünftigen Kunden eine kompetente Betreuung von Ihnen erwarten, werden auch Sie bei Ihrem Einstieg kompetent betreut. Eine qualifizierte Ausbildung vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen, um ...

  • Ihren Kunden dabei zu helfen, sich in der komplexen Finanz- und Vorsorgewelt zurechtzufinden

  • die finanzielle Situation Ihres Kunden zu analysieren und seine Ziele berücksichtigen zu können

  • staatliche Förderungsmöglichkeiten zu nutzen – es gibt mehr, als die meisten ahnen

  • eine individuelle und zielorientierte Vermögensplanung für jeden Ihrer Kunden zu entwickeln

  • dafür zu sorgen, dass die geringen Leistungen der staatlichen Sozialsysteme durch private Vorsorge aufgefangen werden

  • auch in Zeiten niedriger Zinsen das Geld Ihrer Kunden gewinnbringend arbeiten zu lassen.

Risikolos den Beruf testen

Bei uns können Sie zunächst nebenberuflich starten, auch ohne Ihren bisherigen Job aufzugeben. Testen Sie, ob Ihnen Vermögensberatung liegt – ohne Risiko, aber mit großen Chancen.

Was wir uns von Ihnen wünschen

  • Sie möchten unternehmerisches Denken und Handeln lernen

  • Sie arbeiten gerne selbstständig und im Team

  • Soziale Kompetenz ist für Sie ebenso selbstverständlich wie Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Engagement

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt und besitzen einen PKW-Führerschein